Energieeffizienz-Dienstleistungen

Nachhaltigkeitsberichte fürs Handwerk

© Bauer Karl, CC-BY-2.0-AT
  • Worum geht es?

Das Handwerk übernimmt gesellschaftliche Verantwortung. Die ersten Betriebe entschließen sich, es Großunternehmen gleichzutun und ihren Beitrag zu mehr Klimaschutz offenzulegen. Damit sich Nachhaltigkeitsberichte im Handwerk durchsetzen, sollen Handwerksbetriebe kostenlos auf standardisierte Vorlagen zurückgreifen können. Für den Anfang ist es ratsam, sich auf die Themen Umwelt- und Klimaschutz zu beschränken.

  • Was wird erreicht? 

→ Aussagekräftige Nachhaltigkeitsberichte von Handwerksbetrieben

→ Grünes Kontroll- und Marketinginstrument für Handwerksbetriebe

 

→ Mitgliederbindung des UFH (Vernetzung nach innen, gleichzeitig erweiterbar auf andere Verbände und Vereinigungen)

  • Energieeffizienz-Dienstleistung im Handwerk

Das Projekt „Starke Handwerkerinnen“ stellt eine Mustervorlage im Internet bereit. Unternehmen erfassen relevante Umweltinformationen wie Energie- und Kraftstoffverbrauch oder Emissionen und Abfälle. Diese Angaben können in vorgefertigte Textbausteine eingetragen werden. Mustertabellen und Tools zum Berechnen der betrieblichen CO2-Emissionen stehen bereit. Zusätzlich beschreiben die Handwerksbetriebe ihre Klimaschutzmaßnahmen, z. B. in den Feldern Mobilität und Beleuchtung. Im letzten Schritt wird der Bericht nach vorgefertigtem Layout erstellt. Nachhaltigkeitsberichte können Fort- und Rückschritte im Zeitverlauf dokumentieren, sie können daher zu neuen Maßnahmen anspornen.

  • Gewerkeübergreifende Zusammenarbeit

→ Handwerksbetiebe aller Art

→ GrafikerInnen

→ Druckerei 

  • Marktpotenzial

Das Interesse im Handwerk ist nur bei geringen Kosten gegeben.

  • Energie- und CO2-Einsparpotenzial

Einsparpotenziale durch grüne Gründungen sind generell vorhanden. Die Höhe ist stark abhängig von den jeweiligen Maßnahmen und dem vorhandenen Gründungskapital. Denn die Anschaffungskosten amortisieren sich erst innerhalb von 1 - 5 Jahren (je nach Maßnahme). 

  • Zielgruppe

→ Mitgliedsbetriebe im UFH

→ (umweltbewusste) KundInnen der Handwerksbetriebe