Die Zukunft des Handwerks ist digital!

Die Themen Energieeffizienz und Digitalisierung bilden zwei der zentralen Zukunftsfelder des Handwerks. Das hat auch das BMWi erkannt und im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse im Februar 2016 das neue Kompetenzzentrum „Digitales Handwerk“ eröffnet.

Digitale Dienstleistungen und Produktionsprozesse, eine zunehmende Vernetzung und Datenaustausch halten immer mehr Einzug in das Handwerk. Das wird zunehmend auch unter dem Stichwort Industrie 4.0 diskutiert.

Das Kompetenzzentrum soll Handwerksunternehmen dabei helfen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und neue Geschäftsfelder im Bereich der Digitalisierung zu erschließen. Dafür sind vier verschiedene auf die Regionen in Deutschland verteilte Schaufenster geplant.

Informieren Sie sich selbst über das Kompetenzzentrum „Digitales Handwerk“