Handwerkerinnen als Schlüssel zu mehr Energieeffizienz

Im Sinne eines transdisziplinären Forschungsansatzes zielt das Projekt explizit auf die Integration des Wissens von Frauen aus der Handwerkspraxis oder der Betriebsführung und Mitarbeit in Handwerksbetrieben. Dieses Vorgehen ist aus zwei Gründen sinnvoll und notwendig:

  • Erstens gilt es das Empowerment von Frauen in zwei männlich dominierten Bereichen, dem Handwerksbetrieb und dem Energiebereich, zu stärken. Das Ziel ist es, Frauen mit ihren Erfahrungen und ihrer Expertise sichtbar zu machen.
  • Zweitens sind sie zum Teil über ihre häufige Funktion als Bindeglied für die Öffentlichkeitsarbeit oder als Verantwortliche für haushälterische Entscheidungen wichtige Ansprechpartnerinnen und Adressatinnen für Unternehmensentscheidungen, die für Energieeffizienzmaßnahmen wichtig sind.