Felix' kompletter Erlebnisbericht

Als ich von dem Jugendforum zum Thema Ernährung der Zukunft hörte, hatte ich sofort Lust, besonders auf das Probieren dieser Lebensmittel und eine lehrreiche Zeit. Auch mein Bruder musste nicht groß überredet werden, langweilig würde es mit den Themen und vielen anderen jungen Leuten bestimmt nicht werden. Die anderen Teilnehmer kannten sich auch, genau wie wir, schon ein wenig mit dem Thema aus, so dass sehr gute Diskussionen möglich waren, auch abends nach offiziellem Programmende (teilweise allerdings mit anderen Themen, die Stimmung war jedenfalls sehr gut, auch durch seltene Längen im Programm hindurch). Mitgenommen hat bestimmt jeder etwas, für mich sind es konkrete Vorstellungen, wie unsere Lebensmittel sich verändern könnten, beziehungsweise welche neu in den Fokus rücken könnten. Gefehlt hat lediglich eine Kostprobe von In-Vitro-Fleisch – aber bei Kilopreisen, die bei über Tausend Euro liegen, wie wir erfahren haben, lässt sich das dem Organisationsteam einfach nicht vorwerfen.